Gedanken eines einsamen Anglers

    • Gedanken eines einsamen Anglers

      Beim Stöbern durch bin ich auf einen Beitrag von Last Hope im Archiv gestoßen der meine Phantasie angeregt hat. Wo genau das nun hingehört weiß ich nicht, ich versuche es mal mit smalltalk, ist es doch nur ein Gelaber meinerseits.

      Meinen nachdenklichen Fischer mit Pfeife und Bart habe ich in Ermangelung besseres Wissens Hermann genannt. Dieser sinniert Stunden um Stunden am Ufer stehend und beim Betrachten des Wasserspiegels hat er folgende Gedanken:

      Ach, seufz, da stehe ich nun stunden- nein manchmal auch tagelang ohne dass mich jemand besuchen kommt. So sind sie, die Farmer, kommen immer nur dann wenn ihnen Fisch und Hummer ausgegangen sind, oder sie draufgekommen sind, dass sie keine Federn mehr in ihre Kissenhüllen stopfen können......also bestenfalls alle zwei Stunden, wobei die Anzahl derer ist gering. Bonnie zum Beispiel sehe ich oft eineinhalb Tage nicht, die vergießt ja ständig für Nachschub zu sorgen. Was bringt es mir dann wenn sie freundlich lächelt und winkt, wenn mir doch in den langen Stunden dazwischen langweilig ist. Da bleibt mir nichts anderes übrig als aufs Wasser zu starren und über Gott und die Welt nachzudenken.

      Über meine Hildegard z.B., meine beste und einzige Ehefrau. Die liegt mir ständig in den Ohren dass ich doch zu meiner Pension etwas dazuverdienen soll. „Ich versuche es ja meine Perle“, sage ich dann zu ihr, aber wie soll da etwas zusammenkommen? Als ich hier mit diesem Geschäft angefangen habe, habe ich unvernünftigerweise das Herstellen der Hummerreusen gratis angeboten, das ist nicht mehr zu öndern. Und die paar Gutscheine, die ich mit dem Anfertigen der bunten Köder verdiene bringen auch nicht viel ein wenn ich sie in Rabattmarken umtausche.
      Zumindest ist es ruhig und friedlich hier, kein Wunder dass ich meine ganze Zeit hier und nicht zu Hause bei Hildegard verbringe.......

      So, das waren Hermanns Gedanken aus dem Angelbereich. Meinen Dank und vor allem meine Hochachtung an diejenigen, die bis hierhin durchgehalten haben und sich mein sinnfreies Geschreibsel durchgelesen haben.

      Ach ja, da fällt mir ein,.....ich sollte mal wieder angeln gehen.

      Gruß Bonnie
      Bonnie ohne Clyde ist wie ein Garten ohne :blumenstrauss: .
    • Hey,

      dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

      Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


      Jetzt anmelden!