Verhältnis Stadttools

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also auf die Antwort bin ich auch mal gespannt. Mir persönlich gefallen die Esel auch am besten. Nicht nur ihre Zähne und die heraushängende Zunge machen sie zu so herrlich blöd aussehenden Tieren. Interessant ist auch, wenn ein Esel anfängt mit den Ohren zu schlackern. Dann meint man - und der Esel auch - er fängt gleich an zu fliegen. Schließlich sackt er aber wieder zusammen und gewinnt die Erkenntnis: Esel können nicht fliegen.

      Insgesamt finde ich die Animationen der Tiere wirklich gut gemacht. Als ich meinen ersten Bienenstock hatte, habe ich bis zum Maximum hineingezoomt und die Bienen bei ihrer Arbeit beobachtet.

      Sorry, das war jetzt etwas Off-Topic. Aber das Wichtigste zum Thema ist ja gesagt.
    • Ihr Lieben,

      da ich momentan eh nicht schlafen kann, zu nachtschlafender Zeit meine ausführliche Antwort....

      Die Esel haben es mir von Anfang an schon immer angetan, ich konnte es bereits bei der Farm meiner Schwägerin beobachten, die inzwischen schon Level 102 hat, sie hat alle Tiere schon viel früher gehabt als ich. So konnte ich es auch kaum erwarten, bis ich endlich meinen ersten Esel hatte, denn diese bekommt man ja auch erst, wenn man schon in einem höheren Level ist. Der erste graue Provence-Esel war dann endlich da, und wie Rübenfarm schon so nett geschrieben hat, ich fand es immer so klasse, wenn er bräsig guckt, und hin und wieder die rote Zunge rausstreckt. Dabei bewegt er sich so, als ob er was angestellt hätte und guckt, ob es auch keiner gemerkt hat. ;)

      Beim andalusischen Esel gefällt mir das rote Schleifchen im Schwänzchen, und wie er immer ein Auge so hochzieht. Dabei ist er etwas zurückhaltender als seine beiden Kollegen, aber auch recht naseweis, jedenfalls manchmal. Und der anatolische, mit dem "Pott" auf'm Kopf, der ist ja wohl göttlich. Hi hi....als ich meine alte Farm noch hatte (altes Layout), spazierte er immer zwischen den Hühnern rum und hat sie mit seinem "Ia, Ia" verrückt gemacht, und wie herrlich er dabei die Zähne bleckt und im Takt sein Schwänzchen hebt, ich könnt mich beömmeln. :D

      Alle 3 Esel haben so ihre besonderen Eigenarten, die ich sehr liebe. Goldstaub ist wegen mir und meiner Eselschwärmerei ebenfalls auf den Geschmack gekommen und hat sich auch 3 Stück (von jeder Sorte einen) angeschafft, und ist mittlerweile auch so begeistert wie ich. :)

      Und, was ich auch so liebe....hin und wieder machen die ja ihre Faxen, sie gucken zum Beispiel bräsig zwischen 2 Tannen hervor, so daß man nur die "Rübe" sieht, oder hinterm Haus. Manchmal haben sie gewiß etwas angestellt und gucken dann, ob's auch keiner gemerkt hat. Das macht vor allem der graue. Naja, und natürlich haben meine Esel auch Namen, das habe ich mir nicht nehmen lassen. Die beiden grauen sind ja französische Provence-Esel und heißen Jaques und Pierre, die anatolischen Norbert und Mortimer, und die andalusischen heißen Constantin und Ferdinand.

      Die Esel sind für mich die absolute Entspannung. Auch, wenn ich mich mal geärgert habe, ich gucke denen zu, und dann geht es mir schnell wieder gut. SC hat echt einen Orden verdient.

      :) :) :)

      LG, Hase_Klopfer
    • Also gut, ich habe lange überlegt, aber jetzt ist es soweit, hiermit oute ich mich als Non-Esel-Fan......ja soetwas gibt es auch, sorry. (Ich hoffe Vier Pfoten oder der WWF macht mir jetzt keine Schwierigkeiten)

      Von Anfang an war ich von Ihnen nicht so begeistert, das geht sogar soweit dass auf meiner Farm nur vier von ihnen herumlaufen weil ich mich bis dato konsequent weigere den anatolischen Esel bei mir zu beherbergen, Fütterungspunkte hin oder her.

      Ich habe es probiert, ehrlich und die gekauften vier nach den Beatles benannt, weil ich die mag, allein es hat nichts geholfen. :nixweiss: Also werde ich weiterhin die Minderheit repräsentieren und ein Nicht-Esel-Liebhaber sein.

      Und damit es nicht ganz off Topic ist: wenn man die Esel in der Stadt platzieren könnte würden sie bei mir Pluspunkte sammeln wenn sie Stadttools bringen würden.

      P.S.: die Häschen finde ich allerliebst. :pfeife1:
      Bonnie ohne Clyde ist wie ein Garten ohne :blumenstrauss: .
    • @Bonnie P.

      Finde ich gut, daß Du hinsichtlich der Esel anderer Meinung bist, wär ja sonst auch langweilig. :)

      Die "Liebe" zu meinen Eseln kam etwas zeitversetzt, weil ich vorher die Häschen hatte, und der schwarze Hase hat es mir so angetan, daß ich auch meinen Avatar dementsprechend gewählt habe. Meine Güte, was war das ein "Gedöns", bis ich endlich alle goldenen und roten Bons für den 2. schwarzen Hasen zusammen hatte, das hat sich echt gezogen wie Kaugummi.....Natürlich haben meine Häschen auch alle Namen, das ist kein Privileg der Esel... ;)

      Das war jetzt aber genug OT, bezüglich der Stadt-Tools und deren ungleichmäßiger Verteilung...

      Ich kann mich diesbezüglich zum Glück nicht beklagen, obwohl bestimmte Sachen natürlich auch bei mir öfter kommen als z. B. Teereimer oder Steinblöcke, die sind extrem zäh, aber man muß halt dran bleiben und Geduld haben. Manchmal hat man auch in der Zeitung Glück, oder in der Freundesliste. Da ich die Stadt schon gut auf Vordermann gebracht habe, sehe ich das recht entspannt. Und, irgendwie kommt es mir so vor, als ob das Spiel es "merkt", wenn man auf etwas Bestimmtes besonders hinterher ist, dann kommt es erst recht selten. Ist das nicht der Fall, normalsiert sich das. Ist nur nicht so einfach, das vor dem Spiel geheim zu halten, was man nun gerne schnell möchte....

      LG, Hase_Klopfer
    • Hey,

      dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

      Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


      Jetzt anmelden!