Bastelecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bin jetzt mal ganz mutig....habe ein ca. 45 Jahre altes Werk ausgegraben.
      Ich weiß, heute kann man damit nichts anfangen, aber damals was naive Malerei angesagt :D



      Mit dem dünnsten Pinsel auf die Rückseite des Glases gemalt, und zum Schluss mit dem dicksten Pinsel den Hintergrund.
      Heute fristen sie ihr Dasein auf dem Dachboden, mit so vielen anderen werken :)
    • Das ist schade, ich finde das Bild total schön, ich mag diese Art von Malerei. Wenn man daran denkt wie viele Stunden man daran gesessen ist, aber darum geht es ja nicht, es macht Spaß und man verschenkt auch vieles (also ich zumindest) und freut sich, wenn der Beschenkte sich freut.
      Bonnie ohne Clyde ist wie ein Garten ohne :blumenstrauss: .
    • Ganz toll @Farmplay. Ganz toll und fein ausgearbeitet. Sowas mag ich auch. Haben ganz viele Bilder Hinterglasmalerei von einer kroatischen Künstlerin.
      Hängen im Moment noch nicht alle an der Wand. Da wir Wände aus Stahlbeton haben und nur mit Dübel befestigen können. Da überlegt man dann erst mal genau wo was hin soll.

      Heute mal was mit Acryl:




      Keilrahmen mit Kreidefarbe grundiert. Motiv mit Schablone übertragen. Dann mit Farbe und Perlen und Schmucksteinen ausgearbeitet.

      Später noch mehr.
    • Rosefarm schrieb:

      Ganz toll @Farmplay. Ganz toll und fein ausgearbeitet. Sowas mag ich auch. Haben ganz viele Bilder Hinterglasmalerei von einer kroatischen Künstlerin.
      Hängen im Moment noch nicht alle an der Wand. Da wir Wände aus Stahlbeton haben und nur mit Dübel befestigen können. Da überlegt man dann erst mal genau wo was hin soll.
      @Rosefarm zum Glück habe ich keine Betonwände.....aber dafür sehen sie.....wenn gerade mal wieder die Bilder gewechselt werden, wie ein Schweizer Käse aus :/

      Ich finde es schon super, was hier alles so alles Kreatives gemacht wird! Ich glaube, die älteren Semester von euch (wie ich), haben sicher auch noch so "Kunstleichen" aus grauer Zeit im Keller oder unter dem Dach liegen.

      Ich habe übrigens auch mal Bauernmalerei gemacht :facepalm: .... muss wohl in meinem vorigen Leben gewesen sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Farmplay ()

    • Hallo @Farmplay!

      Die Interessen ändern sich mit der Zeit. Ist wahrscheinlich auch besser so, sonst hätte man Stillstand. Davon lebt ja auch Kreativität,
      das man auch mal was anderes ausprobiert.

      Hier noch etwas aus meiner Ideenkiste. Es gibt so viele schöne Malbücher für Erwachsene mit tollen Motiven.
      Habe schon einige ausgemalt und ein paar gerahmt, die ich dann ins 70 er Jahre Gaesteklo gehängt habe. Pept ein wenig auf.
      Habe neben Finlinern auch Gelstifte mit Metallic und Glitzer verwendet. Gibt eine interessante Optik.
      Dann habe ich Keilrahmen mit Acryl grundiert, das ausgemalte Bild mit durchsichtiger Buchfolie beklebt und dann auf den Keilrahmen geklebt. Nach Lust und Laune noch mit Farbe, Perlen, Schmucksteinen ausschmücken und schon ist ein interessantes Bild fertig.
      Tipp: Nur Malbücher kaufen, die offen sind und man sich die Motive ansehen kann. Sonst lohnt sich das manchmal nicht, weil auch viel Mist dabei ist.

    • Hey,

      dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

      Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


      Jetzt anmelden!