Tipps zum Spielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipps zum Spielen

      Hey Leute,

      ich spiele zwar schon mehrere Jahre Hay Day, aber vielleicht gibt es Tipps zum besseren Spielen die ich noch nicht kenne.

      Mein Problem ist, dass ich nie so wirklich hinterher komme mit dem produzieren. Irgendwas ist immer alle und manchmal echt viel. Wie macht ihr das so?

      Vielleicht habt ihr ja sonst noch paar Tipps für mich. Das Tal hab ich auch noch nicht komplett verstanden. Sollte man immer Hühner sammeln oder hat man irgendwann genug?

      Danke euch und sry für die blöden Fragen, aber manchmal hab ich nach Jahren noch Sachen raus gefunden die ich nicht wusste. :lachen7:
      "Wie war dein Wochenende? Es hat nach nur 2 Tagen den Geist aufgegeben. Ich will ein neues!" :lachen7:

      Die fleißigen Schweine suchen noch Mitglieder in der GM. Schaut gern zu uns rein! Kürzel #98JUQPGU

      Grüße vom Eulchen :winkewinke:
    • Fluttering Eule schrieb:

      Mein Problem ist, dass ich nie so wirklich hinterher komme mit dem produzieren. Irgendwas ist immer alle und manchmal echt viel. Wie macht ihr das so?
      Wichtig ist, das man die Maschinen, wo die meisten Sachen gebraucht werden auf 9 Plätze erweitert hat. Man sollte immer genug "Grundprodukte" wie Sahne, Butter, Zucker usw. haben.
      Manche Sachen werden nicht so oft verlangt, da braucht man auch nicht so viele davon in der Scheune. Nutze die Zeit, in der du im Spiel bist dazu, schnelle Sachen zu produzieren.

      Produkte, die lange brauchen sollte man über Nacht produzieren.
      Durchforste regelmäßig die Zeitung. Es gibt Produkte, die findet man dort immer, braucht die also nicht unbedingt in Massen produzieren.
      ich versuche immer von jedem Produkt eine bestimmte Anzahl in der Scheune zu haben, unterschreite ich diese wird sofort neu produziert.




      Fluttering Eule schrieb:

      Das Tal hab ich auch noch nicht komplett verstanden. Sollte man immer Hühner sammeln oder hat man irgendwann genug?
      Natürlich sollte man Hühner sammeln, vor allem zu Beginn, um die 100 zu erreichen, die man benötigt und einen Artikel aus den exklusiven Shop zu bekommen.
      Danach sind die Hühner nur noch wichtig, wenn man eins für den täglichen Quest braucht. Ich nehme aber trotzdem jedes mit, was mir über den Weg läuft, auch wenn ich die nicht mehr brauche.
      :hi: Liebe Grüße
      von der poweroma :gärtnerin:
    • Ich habe von den Produkten die längere Produktionszeiten habe mehr in der Scheune. Die Produkte die schnell fertig sind, habe ich weniger auf Lager. Der Soßenmacher hat alles fixe Produkte, aber der läuft eigentlich immer, da ich die Sachen sehr viel brauche, auch zur Herstellung anderer Produkte. Wenn meine Mindestmengen unterschritten werden, produziere ich auch gleich nach. Ich bediene nicht alle Städter, LKWs und Schiffe. Wenn die Sachen sehr lange brauchen überlege ich mir ob es sich lohnt, bevor mir später was fehlt.
      Liebe Grüße
      Hottel
      :pflanzen:
    • @Fluttering Eule
      Auf Geld schaue ich nicht. Ich liefere nur freiwillig bei hohen XPs. Dann schaue ich wie viel ich habe und wie schnell ich zum produzieren brauche und dann entscheide ich mich. Ich kaufe zum Beispiel viel ein, wenn ich LKW-Aufgaben mache. Was ich später nicht brauche kommt wieder in den Shop. Wenn ich Molkereiprodukte finde, schlage ich ebenfalls zu. Wenn es eng wird mit dem Platz miste ich wieder aus. Ich produziere ständig Brot und Nudeln. Wenn ein Schiff kommt ist gleich viel weg und wenn ich Platz brauche ist das schnell nachproduziert und bringt schnell Platz in der Scheune. Ich habe in der Regel mehr als 15. Bin aber auch lange Zeit mit 15 sehr gut zurecht gekommen. Man sollte ein Schiff bedienen können und noch was auf Lager haben.

      Nachtrag
      Von manchen Dingen habe ich wenn es eng wird wegen Ausbau gar nichts, weil ich liebe Nachbarn habe, bei denen ich die Produkte in der Regel finde wenn ich sie brauche.
      Liebe Grüße
      Hottel
      :pflanzen:
    • Hallo

      ich mache das ähnlich wie Hottel. In meiner Scheune versuche ich immer 25 je Produkt im Vorrat zu haben, was leider nicht immer gelingt.
      Scheunenfüllstand reguliere ich mit Brot, das verbraucht Weizen und ist im Regelfall schnell zu verkaufen, wenn es mal wieder eng wird vor einer Erweiterung.
      Da sind dann auch schnell al 500 Brote im Laden ruckzuck weg. Alle Maschinen laufen rund um die Uhr. Nachts werden die Langläufer produziert.
      1 bis 2 mal am Tag mache ich meine Runde durch die lieben Nachbarn, bei denen ich mich gleich auch noch bedanken möchte für die "netten Dinge" die ich dort manchmal finde, und bei denen ich die Finger nicht still halten kann.
      Schiffe mache ich eigentlich nur, wenn sie mir in den Kram passen, im Derby und bei Events. Sonst besuchen alle Sahne,Butter Saft,Marmeladen,Feder,Hummer,Decken, Kisseenschiffe ausnahmslos die Titanic und gehen unter. Ähnlich halte ich das mit den LKW. Besonders dreiste Exemplare wollen da auch schon mal 97 braune Zucker, die schicke ich lächelnd leer wieder davon.
      Hummerfallen habe ich zeitlich mit dem füttern der Pferde, Hunde und Katzen gekoppelt, so dass ich, wenn ich sehe die wollen Futter auch danach gleich in die Angelregion gehe um Hummer aus dem Wasser zu holen, so verpasse ich die Zeit dort nicht und ernte regelmässig ab.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von baumkuchen222 ()

    • @Fluttering Eule

      Wie groß sind denn Scheune und Silo bei Dir?

      Ich frage deshalb, weil für ein vernünftiges Produkte-Management die entsprechenden Kapazitäten da sein müssen. Ich weiß z. B. nicht, ob ich "hinterherhinke", denn meine Scheune ist aktuell bei 3.600 und der Silo bei 3.550. Zum Glück kommt es bei mir selten vor, daß ich an die Grenzen stoße, höchstens mal bei dem Ereignis, wo man die dreifache Menge an Pflanzen bekommt statt der üblichen doppelten. Aber das ist selten.

      Du hast schon viel Nützliches von poweroma zu lesen bekommen. Ich gehe daher davon aus - auch in Anbetracht Deines hohen Levels - daß Du z. B. Zuckermühle, Molkerei, die Futtermühlen, den Popcorn-Topf, den Saucenmacher etc. auf max. 9 Slots ausgebaut hast. Da ich Zuckersachen und Molkereiprodukte viel brauche, produziere ich hier größere Mengen. Ich mag es am liebsten, wenn ich von diesen Produkten jeweils zw. 20 und 30 vorrätig habe. Kuchen etc. habe ich jeweils ca. 10 auf Lager, damit komme ich auch gut hin. Reisnudeln und normale Nudeln produziere ich auch immer fleißig nach. Und natürlich fliegen meine Bienen fleißig.

      Produkte, die schnell gehen, z. B. Kaffee, oder Pizzen, halte ich nicht vor, die mach ich nur bei Bedarf. (Z. B. für die Stadtbewohner).

      Sobald die Anzahl der Produkte weniger wird, was ich ja sehe, wenn ich meine Maschinen überprüfe, dann produziere ich sofort nach, damit kein Engpaß entsteht.

      Wobei ich den großen Vorteil habe, daß ich die Produktion aufteilen kann. Inzwischen habe ich sogar 3 Farmen, wobei die dritte nicht so häufig frequentiert wird, da erst bei Level 35. Sie ist hauptsächlich für die Grundprodukte zuständig. Meine 2. Farm hat aber inzwischen Level 74, und DAS ist ein Riesenvorteil. Das bezieht sich nicht nur auf die Nachproduktion von den Grundsachen, sondern auch den höherwertigen Produkten. Und, ich habe dort inzwischen alle Bäume, bis auf Pfirsiche, Bananen und Pflaumen. DAS ist ein unschätzbarer Vorteil, da ich auf meiner großen Farm nicht soviel Platz für Bäume, Sträucher etc. vorhalten muß.

      Bei der Farm mit Level 74 achte ich daher darauf, immer genügend Bäume abernten zu können. Wenn ich sie fällen muß, säe ich sofort nach. Damit kein "Vakuum" entsteht. Das ist zwar manchmal ein bißchen Hin- und Herjonglieren, aber ich komme gut klar. Und, was die große Farm nicht hat, hat fast immer die mittlere. Von daher komme ich selten in Schwulitäten. Ich teile die Produktion auch auf. Bei der großen Farm ist die Molkerei v. a. für Sahne und Butter zuständig, bei der mittleren Farm macht die Molkerei dafür Käse und Ziegenkäse. DAS klappt hervorragend.

      Aber, es setzt halt im Vorfeld viel Arbeit voraus. Nicht jeder hat den Nerv und die Zeit, sich eine 2. Farm, oder gar eine 3. zuzulegen. Aber wenn man die erst mal ein wenig hochgepäppelt hat, dann lohnt es sich sehr. :)

      LG, Hase_Klopfer
    • danke dir @baumkuchen222 das mit den Eseln und Hummer ist guter Tipp, da musst ja im Zweifel mit Hummer herstellen warten bis Tiere fertig sind?

      @Hase_Klopfer ich habe Silo und Scheune bei 3800. slots hab ich alle ausgebaut auf 9 bei allen Maschinen. :facepalm:

      Eine zweite Farm hab ich auch, die ich aber grad nicht spiele. Ich liebäugele aber damit oder ich mach ne ganz neue vain
      "Wie war dein Wochenende? Es hat nach nur 2 Tagen den Geist aufgegeben. Ich will ein neues!" :lachen7:

      Die fleißigen Schweine suchen noch Mitglieder in der GM. Schaut gern zu uns rein! Kürzel #98JUQPGU

      Grüße vom Eulchen :winkewinke:
    • Hey,

      dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

      Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


      Jetzt anmelden!