Zweitfarmen und deren Nutzung

  • #1

    Hallo ihr Lieben 🙂


    Immer wieder lese ich, dass Farmer zwei oder mehr Farmen haben. Jetzt möchte ich einfach mal neugierig sein:


    Wofür nutzt ihr die weiteren Farmen?


    Spielt ihr da "richtig", schaltet alles frei, spielt Derby, Stadt etc?

    Oder ist es mehr eine zusätzliche Quelle für Waren, die immer knapp sind?

    Welches Level haben die Farmen so?

    Oder ist eine Zweitfarm für die Spieler mit hohem Level vielleicht einfach interessant, weil man da noch ein Ziel hat und auf etwas hinarbeiten kann?


    Ich habe auch eine kleine Zweitfarm, Level 36 oder so. Die hab ich vor dem Limit erstellt, um da Tools zwischen zu lagern. Da war ich selbst noch sehr klein und hatte einfach nie Platz, um bis zur Erweiterung zu sammeln. Die hat auch Angelbereich und Stadt, irgendwann will man die Münzen loswerden, aber wird nicht bespielt. Ab und an schmeiß ich da mal Molkerei oder Zuckermühle an, aber nicht wirklich oft.


    Würde mich freuen, wenn jemand meine Neugier stillt 😀


    Liebe Grüße 🤗


    Nora

  • #2

    Ich habe mit HayDay 2014 angefangen mit nur 1 Farm. Ich habe relativ schnell gemerkt, das man gerade Produkte wie Zucker , Säfte und Molkereiprodukte in großen Mengen braucht. Da man dafür nur 1 Maschine hat, habe ich mir eine Zweitfarm zugelegt.

    Als ich dann endlich auf der ersten Farm die Stadt hatte, fehlten ständig irgendwelche Besucher, also habe ich auch auf der Zweitfarm

    die Stadt frei geschaltet. Irgendwann war auch auf beiden Farmen der Angelbereich frei geschaltet. Und so ging es immer weiter.


    Inzwischen sind beide Farmen im Level Ü100. Es ist toll, wenn man mal was braucht auf die Zweitfarm zugreifen zu können.

    Gerade beim Derby oder auch bei Erweiterungsgegenständen hilft das sehr.

    Ja und eigentlich gibt es da ja noch eine 3. Farm, de ich aber nicht selbst begonnen habe, sondern dann einfach weiter

    betrieben habe, weil es mir leid tut, sie brach liegen zu lassen, diese ist im Level 102.


    Hätte ich nicht schon 3 Farmen würde ich mir trotzdem noch 1 zulegen und dort aber vieles anders machen.

    Wie viele hier, habe ich bei den anderen Farmen den Fehler gemacht alles abzuholzen, was da rum stand.

    Damals waren es Platzgründe. Inzwischen weiß ich, das genug Platz auf der Farm ist, wenn man alles frei

    gemacht hat. Es ist also nicht nötig alles abzuholzen. Wenn man nicht nur eine zweckmäßige, sondern auch eine schön

    gestaltete Farm haben will machen sich die verschiedenen Bäume, Steine, Felsen und Moore , die von

    Anfang an da sind, sehr gut. außerdem spart man auch Münzen, weil man keine zusätzlichen Bäume kaufen braucht.


    Bei den Feldern, die später auf der anderen Seite dazu gekommen sind, habe ich dann auch nicht alles abgeholzt, sondern

    bewusst mit integriert. Gerade im Herbst oder winter sieht es toll aus, wenn diese bunt gefärbt oder mit Schnee bedeckt sind.


    Zum Schluß würde ich sagen, alle Gründe, die du .Nora genannt hast, sprechen für eine Zweitfarm.:girlhuhu::daumenhoch

    :hallo:Liebe Grüße von der poweroma.

    :pflanzen:

  • #3

    Hallo .Nora,


    dann will ich auch mal. ;)


    Ich habe 3 Farmen. Mit der großen habe ich Anf. Jan. 2017 angefangen, die Zweitfarm ca. ein halbes Jahr später, und die Drittfarm vor einigen Monaten. Die große hat, wie im Profil bei mir ersichtlich, Level 115, die Zweitfarm hat Level 76 und die kleine inzwischen Level 44.


    Bei mir ist es ähnlich wie bei poweroma. Die Zweitfarm entstand hauptsächlich, um die große zu unterstützen. Daher habe ich sie am Anfang forciert, inzwischen lasse ich es aber ruhiger angehen. Nur von Level 75 bis 76 habe ich nochmals Gas gegeben, weil ich dort die Pfirsichbäume bekommen habe.


    Die Zweitfarm hat natürlich eine Stadt (allerdings nicht voll ausgebaut, aber zur Unterstützung für die große reicht es), und der Angelbereich ist voll ausgebaut, alle Plätze, Hummer und Enten ebenso. Die Köder-Werkbank hat 6 Plätze, so daß ich immer voll produzieren kann. Die wichtigen Maschinen sind auch auf 9 Plätze ausgebaut, und werden hauptsächlich für das Nachproduzieren genutzt, was man halt oft braucht. Ich hab das geteilt, bei der großen Farm z. B. produziere ich in der Molkerei nur Sahne und Butter, bei der Zweitfarm nur Käse und Ziegenkäse. Das klappt 1a, dasgleiche mache ich bei der Zuckermühle. Die große produziert weißen und braunen Zucker, die Zweitfarm den Sirup. So habe ich selten Mangel.


    Die kleine habe ich seinerzeit eröffnet, weil ich, wie poweroma bereits geschrieben hat, alles so weit wie möglich urwüchsig lassen wollte. Das ist mir auch ganz gut gelungen. Grade jetzt die Winterzeit sieht superschön aus. Die kleine Farm hat immerhin schon 3 Bienenstöcke, und kann den Honig-Popcorn somit produzieren. Damit stand ich auf der großen Farm immer auf "Kriegsfuß", weil ich den so aufwändig finde. Wie noch so einige andere Sachen. DAS ist jetzt echt eine Erleichterung. Angelplätze habe ich 7, davon nutze ich 3 immer für Hummer. Daran habe ich jetzt auch keinen Mangel, da ich ständig nachführe.


    Die Zweitfarm hat außerdem den Vorteil, daß ich hier fast alle Obstbäume pflanzen kann, bis auf die Bananen und Pflaumen. Somit muß ich auf meiner großen Farm hierfür keinen Platz vorhalten, wie das andere tun müssen. Denn grade Olivenbäume z. B. werden ja viel gebraucht, und andere auch.


    Meine große Farm hat außerdem ein sehr gut ausgebaute Stadt. Anfangs mochte ich sie nicht so, aber im Laufe der Zeit hab ich sie zu schätzen gelernt. Ich mache fast nur Farm und Stadt, Schiffe nur bei Events mit Röllchen, und die Tafel auch nur, wenn es sein muß. Das hilft auch enorm beim Weiterkommen, und im Derby sowieso. Aktuell arbeite ich daran, meine Geschäfte noch münzenmäßig hochzuleveln, alles andere ist bereits voll ausgebaut. DAS ist natürlich sehr aufwändig und zäh, aber da ich schon recht weit bin, macht mir der "Rest" jetzt auch nichts mehr aus.


    Ich opfere aktuell sogar meine Tools für Scheune und Silo, da ich beide auch schon sehr gut ausgebaut habe.


    Ups, der Text ist länger geworden, als ich wollte. ;)

  • #4

    Da liegt für mich einer der Hauptgründe für weitere Farmen.


    Ein einfaches Rechenbeispiel sagt warum.


    Für den Ausbau von Silo und Scheune auf Maximalgröße 15000 benötigt man jeweils 50721 (!) Tools jeder Sorte.


    Bei z.B. 10000 sind dies 23871 Tools pro Sorte.

    Legt man sich jetzt eine Zweitfarm bis z.B. 5000 zu benötigt man dafür 7021.


    Man hat also auch 15000 Platz aber ca. je 20000 Tools bespart.


    Durch geschicktes Lagermanagment lassen sich die Nachteile, nicht alles in der großen Farm zu haben, leicht ausgleichen.


    Ansonsten nutze ich die Zweitfarmen natürlich zur Produktion viel Gebrauchter Waren und die Stadt zum Bereitstellen von Leuten für diverse Derbyaufgaben.

    Ich jammer’ nie mehr rum, zieh nie mehr einen Flunsch:
    Nur wen die Götter strafen wollen, dem erfüll’n sie jeden Wunsch!
    (Reinhard Mey)

  • #5

    Oh, danke für eure ausführlichen Antworten :beidedaumen


    @Hase_Klopfer, oh ja, die Bäume... bei mir stehen so viele Olivenbäume ganz oben an der Seite, wo Ernest und Rose wohnen. Aber ich komme streckenweise nicht mal mit den ca 60 Bäumen aus. Ich habe gerade erst Orangenbäume freigeschaltet, da kommt noch einiges...


    Aber ihr habt Recht, was die Produkte angeht. Ich komme soweit mit einer Farm klar, aber ich habe ja noch lange nicht alle Maschinen und Produkte.


    Und wenn ich mal auf der Zweitfarm reinschaue und da die Zeitung blättere, freue ich mich natürlich über gefundene Tools :thumbsup:


    Vielleicht sollte ich die Zweitfarm mal mehr bespielen. Klingt ja wirklich so, also könnte sie in höherem Level sehr nützlich werden. Momentan ist da die Scheune bei 275 und das Silo bei 200. Mehr braucht es nicht, wenn man gar nicht da spielt 😀

  • #6

    Wobei ich sagen muß, daß ich zuerst auch meine Farm mit Obstbäumen etwas überladen hatte, keine Frage.


    Das hat sich sukzessive immer mehr verringert, und aktuell habe ich kaum noch Obstbaum-Plantagen stehen. Die Obstbäume stehen sehr vereinzelt bei mir, meist auch nur in der kleinsten Form. Wenn ich tatsächlich mal Bananen oder Pflaumen brauche, dann handhabe ich das so, daß ich den betreffenden Baum genau vor einen Laubbaum stelle, so daß man ihn nicht sieht.


    Ich mag es nicht so gerne, wenn meine Farm mit Obstbäumen überladen ist. Und es gibt ja bestimmte Arten - Du hast es geschrieben .Nora - wo man Unmengen von braucht. Ich sag nur: Olivenbäume......Sehr oft sehe ich dann Farmen, die nicht nur viel Platz für die Obstbäume vorhalten, sondern meist stehen dann auch jede Menge verdorrter Bäume/Sträucher etc. rum. Das sieht unschön aus, finde ich.


    Klar, kann man nicht immer alles zeitnah abholzen, aber ich habe auch im niedrigen Level darauf geachtet, daß bei mir nichts verdorrtes rumsteht. Außer im Halloween-Bereich, aber dort ist das Absicht. Und jetzt brauche ich schon lange nicht mehr nach Äxten oder Sägen zu gucken, ich werde damit tot geschmissen.


    Das mit den Obstbäumen ist ein sehr, sehr großer Vorteil meiner Zweitfarm, neben der Produktion von den Sachen, die man immer sehr viel braucht. Aber jeder handhabt das anders, und das ist auch gut so. :)

  • #7

    Hallo. Ich spiele hayday jetzt ca. 2 jahre und 6 Monate bin aktuell bei Level 134.

    Das mit den zweitfarmen verstehe ich nicht und ergibt für mich keinen sinn. Wenn alle Produktionsstätten ausgebaut sind kann man die sachen was länger dauert Käse sirup usw. Produzieren wenn man länger nicht online ist usw.

    Also ich komme mit einer farm sehr gut klar. Und die beiden rose und der typ können ja auch etwas einlagern bei sich virtuell.

  • #8

    Hi


    mein Beweggrund für das spielen von mehreren Farmen lag eigentlich an den Tools.

    Hatte auf der großen Farm immer Mangel an bolzen und andere Tools. Schwups 2 Farm leider kamen dort auch keine bolzen

    was macht man 3 Farm. Und jetzt im laufe der Jahre bin ich soweit das es mir mit all den Farmen gut geht. Tja bolzen fehlen noch immer. Aber organisieren muss ich demnächst die Farmen auch irgendwie kein Konzept zu Zeit. Mal spiele ich die mal die im derby

    nur 2 von 6 und Rest liegt brach. So hat jeder seine Vorlieben und seit es die supercell Id gibt ist es ja alles einfacher geworden eine Farm zu erstellen und auf ein gerät zu spielen.


    Liebe Grüße Michael

  • #9

    WOW, 2,5 Jahre spielen und schon bei Level 134? DAS ist super, echt, Kompliment. :)


    Ich spiele jetzt gut 3 Jahre (angefangen im Jan. 2017) und bin bei meiner großen Farm auf Level 115. OK, wenn ich NUR die große alleine bewirtschaften würde, wäre ich eventuell auch schon weiter, aber ganz sicher nicht bei 134.


    Allerdings sieht man hier wieder sehr schön, welche Möglichkeiten einem HayDay bietet. Man ist in bezug auf Anzahl der Farmen nicht festgelegt, das kann man halten wie man will. Der einzig limitierende Faktor dürfte die Zeit sein. Und wenn man berufstätig ist, noch viel mehr.


    Daher wird schon von meiner Seite die meiste Zeit auf der großen Farm gespielt. Die Zweitfarm und die kleine besuche ich nur 1-2 Mal am Tag, um abzukassieren und nachzuführen. Aber das hat sich inzwischen so eingespielt, daß ich sehr gut damit zurecht komme. Ich schiele auch nicht danach, wer weiß wie schnell im Level hoch zu kommen, sondern ich betrachte HayDay eher als Entspannung. OK, manchmal ärger ich mich auch, das bleibt nicht aus, aber meistens hat das Spiel eine beruhigende Wirkung auf mich, insbesondere dann, wenn ich meinen bräsigen Eseln zugucken kann. :andaluser::provance1::anatolischer1:

  • #10

    Liebe Zweitfarmer, habe mich getraut eine zweite Farm anzulegen, wollte es mal ausprobieren, und bin schon bei Level 9, juhu :spiel7:Ist total der Spaß und ein Flashback bei Level 1 anzufangen 😃

    Nun wollte ich mal nach konkreten Tipps fragen für den ersten Anfang. In dem Thread hier steht ja schon einiges, aber wie z.B. habt ihr Geld transferiert von der großen auf die kleine Farm? Tools haben wir das Limit, (wenn ich dann mit der kleinen Farm Tools in der Zeitung kaufe, die da jetzt gut zu finden sind (ein Traum 😍), ist das Limit schnell erreicht), Produkte gibt’s nix Teures, Pflanzen auch nicht....also massenhaft hin und her verkaufen als einzige Lösung?

    Und bis zu welchem Level macht eurer Meinung nach die Zweitfarm Sinn?

    Und wie schafft man es die Zweitfarm easy peasy nebenbei zu machen und nicht der Haydaysucht wie auf der 1. Farm zu erliegen wo man alles freischalten will etc.?

    Und wenn ihr mit der Zweitfarm ins Derby geht, dann mit der großen Farm zusammen oder in ner anderen Gemeinschaft? Das mit den Stadtbesuchern hin und her schicken ist ja super, aber was ist mit dem Schwierigkeitsgrad der Aufgaben? Ist das dann machbar ohne großen Stress mit der kleinen Farm?

    Fragen über Fragen.... :fragez::grins:

    Danke schonmal :winki6:

    Don‘t worry be hippo :Hippograu:

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!